Nachhaltigkeit

Die SWISS Gate AG ist eine neutrale, professionelle Schweizer Unternehmung, welche sich für ein nachhaltiges Wirtschaften frei von Bestechung, Konflikten, Diskriminierung und Ungleichheit einsetzt und ihre Ressourcen zum Wohle der Gesellschaft verwendet. Die SWISS Gate AG richtet ihrer unternehmerischen Zielsetzungen am Prinzip der Tripple-Bottom Line aus, teilt ihre Zielsetzungen entsprechend auf die Bereiche  kologie,  konomie sowie Gesellschaft auf und achtet auf kontinuierliche Harmonie unter den einzelnen unternehmerischen Zielsetzungen ein.

Wie wir generell über Nachhaltigkeit denken

Die SWISS Gate AG will soziale Verantwortung übernehmen und setzt sich aktiv für eine bessere Gesellschaft ein. Die Ressourcen dieser Welt sind begrenzt. Einen «Planet B» gibt es nicht. Deshalb achten wir bei allem, was wir tun, auf Nachhaltigkeit. Sie ist ein wichtiger Teil unserer sozialen unternehmerischen Verantwortung. Im Rahmen dieser «Corporate Social Responsibility» definieren wir präzise unsere sozialen, ökologischen und ökonomischen Ziele und achten sorgsam darauf, dass sie miteinander im Einklang sind.

Wann immer möglich, beziehen wir unsere Produkte und Rohstoffe von bio-zertifizierten Unternehmen. Um den CO2-Fussabdruck kontinuierlich zu minimieren, versenden wir klimaneutral und sind bestrebt, so regional wie möglich einzukaufen. Unsere Werbematerialien, Dankeskarten, Visitenkarten und Geschäftspapiere drucken wir auf Genesis Papier. Dieses Papier ist mit dem Blauen Engel zertifiziert, dem höchste Gütesiegel für nachhaltige Papierproduktion. Ausserdem mögen wir Food-Wasting nicht. Vieles wird viel zu früh in den Müll geworfen. Fällt das Haltbarkeitsdatum der Bio-Hanflebensmittel in unserem Sortiment unter sechs Monate, bieten wir diese Waren über die Plattform Too-Good-To-Go an – selbstverständlich unter dem Einstandspreis.

Wofür wir uns besonders engagieren

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das wir sehr weit fassen. Im Grunde fällt für uns alles darunter, was unsere Zukunft lebenswerter macht. Deshalb engagieren wir uns auf vielfältige Art und Weise. So spenden wir beispielsweise jeden Monat ein Prozent unseres Umsatzes an die Organisation Hakuna Mipaka des Schweizers Dean Schneider in Südafrika. Dean Schneider initiiert, unterstützt und betreibt weltweite Projekte zum Schutz von Wildtieren und setzt sich für ein respektvolles Zusammenleben von Mensch, Tier und Natur ein. Unser COO Michael Hoffmann hat mehrere Wochen bei Hakuna Mipaka mitgearbeitet und konnte sich ein eigenes Bild vom hohen Wert der Projekte machen. Ein weiteres Prozent unseres Umsatzes geht an das Regenbogenhaus in Zürich, ein für die LGBTQ+ Community wichtiges, überregionales Zentrum. Die Initiative bietet LGBTQ+ Menschen einen Raum, in dem sie willkommen und akzeptiert sind, und fördert den Austausch zwischen der Community und der Öffentlichkeit.

Zusätzlich spenden wir monatlich ein weiteres Prozent unseres Umsatzes an die Organisation SOS Kinderdorf, welche sich für den Schutz & das Wohl von Kindern & Familien einsetzt & diese bei der Gestaltung einer stabilen Lebensgrundlage unterstützt. Zudem sind wir Mitglied im «She is Mom»-Club. Diese Plattform wurde von Frauen für Frauen entwickelt und hat sich zum Ziel gesetzt, Mütter auf vielfältigste Art und Weise auf ihren grossartigen Karrierewegen zu unterstützen.

Wie wir uns für eine nachhaltige Zukunft einsetzen

Alles, was Geist und Körper fit hält, steht ebenfalls auf unserer Agenda. Wir fördern intellektuelle Aktivitäten und sponsern gerne die Gewinne auf den Rätselseiten von Schweizer Familie, Basler Zeitung, Tagesanzeiger, Schweizer Illustrierte, Glückspost und Sonntagszeitung. Ausserdem setzen wir uns als Sponsor des FC Lugano und des Langlauf-Events La Diagonela für die Gesundheit der Schweizer Bevölkerung ein.

Zudem setzen wir uns für eine nachhaltige Luftfahrt ein und unterstützen deshalb als Silver Sponsor das Luftfahrtprojekt Diamondo EarthroundingDiamondo Earthrounding besteht aus neun jungen Flugbegeisterten und verbindet sowie unterstützt verschiedenste Initiativen, die die Luftfahrt in eine nachhaltigere Zukunft lenken wollen. Das Projekt fokussiert sich auf bereits einsetzbare, nachhaltige Luftfahrttechnologien und zeigt deren Potential mittels eines Flugs rund um die Welt auf. Dabei wird sogenanntes Sustainable Aviation Fuel (SAF) verwendet, das den Co2-Ausstoss deutlich reduziert. Damit will Diamondo Earthrounding ein klares Zeichen setzten und aktiv einen Beitrag auf dem Weg hin zum Netto-Null-Kohlenstoff-Ausstoss in der Luftfahrt leisten.

Last but not least – und eigentlich auch völlig logisch – engagieren wir uns konsequent für die Weiterentwicklung des Cannabis-Marktes in der Schweiz. Wir tauschen uns kontinuierlich mit den Behörden aus, arbeiten gemeinsam mit Fachhochschulen an Forschungsprojekten und sind in verschiedenen Branchenverbänden aktiv.

Investmentanfrage


Investoren-Newsletter

Akademischer Werdegang

Akademischer Werdegang

Kompetenzen

Wieso der richtige für diese Position